Am gesellschaftspolitischen Puls der «Country Nation USA»

Der US-Präsidentschafts-Wahlkampf hat längst begonnen. So ist es nicht zu früh, wenn der «Country Special» wieder einmal den gesellschaftspolitischen Puls der Country-Welt fühlt. Ausgehend von Brad Paisleys aktuellem Hit «Country Nation».

Brad Paisley auf der Bühne.
Bildlegende: Wie tickt die USA heute? Brad Paisley gibt in seiner Musik Antworten. Keystone

Brad Paisley hat eine eigene Sicht: «Wir sind überall auf der Landkarte – unterwegs in der Stadt und auf den staubigen Landstrassen. Wir sind der Stoff dieser Nation eine Nation wie keine zweite». Alle Arten Menschen, Fabrik- und Landarbeiter in Chevrolets und Fords, mit dem Sound der 2000 Country-Radiostationen immer zu Diensten und definitiv sportverrückt.

Andere Musiker gehen den Dingen in ihren Songs tiefer auf den Grund: Steve Earle mahnt den Staat Mississippi zum Einrollen der umstrittenen Südstaaten-Flagge.

Die Bellamy Brothers verzichten als Staatsverächter sogar auf den offiziellen Notruf. Don Henley sorgt sich um die Folgen des Klimawandels. Sunny Sweeney und Brennen Leigh überbrücken ihre politischen Differenzen mit ihrer gemeinsamen Liebe zur Country-Musik. Und Daryle Singletary hat kaum noch Hoffnungen für die Erde eher noch für die Rettung der Country-Musik

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker