Best of 2012

«Country Special» versucht das schier Unmögliche: die besten Alben und heissesten Hits des vergangenen Jahres in knappen zwei Stunden. Country, Bluegrass, Americana und alle Zwischentöne. Die Auswahl ist wie jedes Jahr völlig subjektiv, aber garantiert abwechslungsreich.

Jamey Johnson.
Bildlegende: Jamey Johnson. jameyjohnson.com

Jamey Johnson, Chuck Mead, Jerrod Niemann und die Time Jumpers mit Vince Gill zeigten, wie lohnend eine Zeitreise in vergangene Country-Jahrzehnte sein kann. Willie Nelson ist seit 50 Jahren Teil dieser Geschichte und prägte sie einmal mehr auch im 2012.

Little Big Town, Kip Moore und Dustin Lynch versorgten die grossen US-Ätherwellen mit unverwechselbaren Ohrwürmern. Iris DeMent, Darrell Scott und Rodney Crowell machten exemplarisch vor, was im Begriff «Singer-Songwriter» steckt. 

Brandi Carlile, die Turnpike Troubadours und Kasey Chambers & Shane Nicholson bewiesen, dass das Gute nicht immer nur aus Nashville und Austin kommt. Und à propos: Auch die Schweiz hat ihren Teil zu dieser Erkenntnis beigetragen.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker