Charlie Daniels - der Country-Rocker und stramme Patriot wird 80

Als «Uneasy Rider» spielte Charlie Daniels 1973 in seinem ersten Hit den langhaarigen Motorrad-Hippie im Kampf mit den Südstaaten-Spiessern. 16 Jahre später plädierte er als «Simple Man» und bibelfester Patriot für Selbstjustiz bei Drogen-Dealern und Einbrechern.

Charlie Daniels mit grossem Hut auf der Bühne.
Bildlegende: Charlie Daniels 2005 bei einem Auftritt in Jacksonville. Keystone

Der Mann, der so radikal die politische Seite gewechselt hat, ist aber vor allem auch ein Pionier der Southern Rock-Szene der 1970er Jahre. «Country Special» bringt zum 80. Geburtstag des Sängers, Songschreibers und Fiddlers seine grössten Hits – allen voran natürlich sein klassisches Fiddle-Duell mit dem Teufel: «The Devil Went Down to Georgia».

Mit dabei aber auch Daniels wichtige Zeitgenossen wie die Allman Brothers oder die Marshall Tucker Band. Und: Charlie Daniels als Hit-Songschreiber für Elvis Presley und als Studiobegleiter von Bob Dylan. Für seine Verdienste wurde der 80-Jährige dieses Jahr in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Und natürlich äussert sich Daniels zum US-Präsidentschaftswahl – so wie auch diverse andere Stimmen aus Country und Americana. «Country Special» pickt nochmals ein paar der prägnantesten Meinungen heraus.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker