LeAnn Rimes schrieb sich mit «Spitfire» ihr Herzweh von der Seele

Seit ihrem Debüt-Hit «Blue» im zarten Alter von 13 Jahren steht LeAnn Rimes im öffentlichen Scheinwerferlicht, zerbrochene erste und neu zweite Ehe inklusiv. Jetzt macht sie mit 30 ihre emotionale Achterbahnfahrt der letzten Jahre zum zentralen Thema ihres neuen Albums.

LeAnn Rimes im April 2013 bei einem Wohltätigkeitskonzert in ihrer Heimatstadt Meridian.
Bildlegende: LeAnn Rimes im April 2013 bei einem Wohltätigkeitskonzert in ihrer Heimatstadt Meridian. Keystone

«Spitfire»: Mit dem Albumtitel markiert LeAnn Rimes die Feuer und Galle speiende Giftnudel, aber am anderen Ausschlag des emotionalen Pendels hadert sie mit Selbstzweifel, Schuldgefühlen und einem schweren Herz. Das Country-Publikum reagiert gespalten auf ihre musikalische Autobiografie.

«Country Special» stellt das ungewöhnliche und überraschende Album vor natürlich auch im Vorfeld von Rimes‘ Auftritten an der «Country Night Gstaad» im September.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker