Mehr Macht den Frauen

Die heutigen Country-Ladies in Nashville haben von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen einen schweren Stand. Die grossen Radiostationen spielen sie kaum. «Country Special» gibt einmal mehr und noch so gerne Gegensteuer, denn es wäre jammerschade um so viel grossartige Musik.

Whitney Rose in rot-weissem Kleid vor türkisfarbenem Hintergrund.
Bildlegende: Sie ist eine der phänomenalen jungen Kanadierinnen: Whitney Rose. zvg

In einer gerechten Country-Welt müssten Ashley Monroe und Kacey Musgraves mit ihren neuen und rundum hochgelobten Alben bereits ganz gross Kasse gemacht haben. Verhalten optimistisch sind zurzeit immerhin die Prognosen für Newcomerinnen wie Cam oder Maddie & Tae.

Und die phänomenalen jungen Kanadierinnen Whitney Rose und Lindi Ortega? Oder die neue Musik von gestandenen Künstlerinnen wie Patty Griffin, Amy Helm oder The Cox Family mit den grossartigen Schwestern Suzanne und Emily Cox? Sie werden wohl alle kaum über das Americana-Nischenpublikum hinaus gehört werden - aber ganz bestimmt von den Hörerinnen und Hörern des «Country Special».

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker