Rosanne Cash ist so alt, wie der erste Hit ihres Vaters

Nach einer Karriere als Nashville-Hit-Songschreiber und bluesiger Frontmann einer Bluegrass-Band veröffentlicht Chris Stapleton mit 37 sein Country-Debut. Und ein Rückblick zum Geburtstag: Rosanne Cash kam vor 60 Jahren zur Welt - im selben Monat als ihr Vater Johnny seinen ersten Hit aufnahm.

Rosanne Cash auf der Bühne.
Bildlegende: Rosanne Cash 2009 auf der Bühne vom Albisgüetli in Zürich. Keystone

Chris Stapleton trägt mindestens drei musikalische Hüte: Als Songschreiber versorgte er Mainstream-Künstler wie Kenny Chesney, Josh Turner, Darius Rucker oder George Strait mit riesen Hits. Als bluesig-raue Stimme der Steel Drivers gab er der Bluegrass-Musik die passende Farbe. Und jetzt präsentiert er mit seinem Country-Debut «Traveller» seine ganz eigene, kantige Vision von blues-getränkter Country-Musik.

Als älteste Tochter von Country-Überlegende Johnny Cash hat Rosanne Cash ihre eigene Karriere mit souveräner Eigenständigkeit gemeistert. Der Country-Star hat eine ganz eigene Identität in den 1980er Jahren gefunden, sie ist introspektive Singer-Songwriterin, die auch immer wieder mit berührenden Hommagen an ihren Vater aufwartete.

«Country Special» feiert Chris Stapletons lang erwartetes Country-Debut, Rosanne Cashs runden Geburtstag und erinnert zudem an B.B. Kings schönste Country-Begegnungen.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker