«Southern Family»: Ein Konzeptalbum zum US-Süden

Baumwolle, Sklaverei, Sezession, Bürgerkrieg, Jahre der Not, Wiederaufbau mit harter Arbeit und neugewonnenem Selbstbewusstsein: 200 Jahre bewegte Geschichte haben dem amerikanischen Süden ein eigenes Gepräge gegeben. Das neue Album «Southern Family» liefert die musikalische Familiengeschichte.

Zwei Fenster.
Bildlegende: Das neue Album «Southern Family» liefert die musikalische Familiengeschichte. zVg

Dave Cobb ist in Nashville zurzeit der wohl angesagteste Produzent. Jetzt hat der 41-Jährige aus Georgia seine besten Kunden und ein paar der grössten Namen in Country und Americana für sein Traumprojekt gewinnen können: Jason Isbell, Shooter Jennings, Holly Williams, Anderson East, Miranda Lambert, Zac Brown. Sie zeigen, wie sehr ihr Südstaaten-Erbe ihr Leben und ihre Musik prägt. Und das CD-Cover unterstreicht es bildlich: Musik bewusst nicht im Geist der Konföderierten-Fahne, sondern unter den US-Landesfarben der Stars & Stripes.

Die neuen Melodien schöpfen aus der Quelle von Generationen alten Folk-Balladen, spirituellen Hymnen, Country, Blues und frühem Rock'n'Roll. «Country Special» verwebt sie mit weiteren Songs zum US-Süden.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker