Waylon Jennings: seine letzten Aufnahmen

Waylon Jennings war einer der grossen Country-Outlaws der 70er Jahre. Zusammen mit Johnny Cash, Willie Nelson und Kris Kristofferson war er Teil der Country-Supergruppe The Highwaymen. 10 Jahre nach Jennings' Tod erschienen jetzt seine letzten Aufnahmen.

v.l.n.r. Johnny Cash und Waylon Jennings 1978 im Duett.
Bildlegende: v.l.n.r. Johnny Cash und Waylon Jennings 1978 im Duett. Keystone

Gesang und Gitarre war alles, was Waylon Jennings 1999 - gesundheitlich schon ziemlich angeschlagen - aufgenommen hatte. Er überliess es seinem langjährigen Pedal Steel-Gitarristen und Bassisten Robby Turner, dazu Band-Arrangements zu produzieren.

Das lange Warten hat sich gelohnt; «Goin‘ Down Rockin‘ the Last Recordings» ist dank Turners Feingefühl eine von Jennings‘ besten Platten geworden.

«Country Special» stellt sie ausführlich vor. Aber auch der Country-Nachwuchs kommt nicht zu kurz, allen voran das neue Frauen-Quartett The Trishas.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker