Wer gewinnt die Bluegrass-Awards 2017?

Jahr für Jahr treffen sich in Raleigh, North Carolina, die besten ihres Fachs zum begehrten «Bluegrass Award». Die Nominierten spielen am 29. September 2017 um den Sieg in den Hauptsparten «Beste Sänger», «Bester Song» und «Bestes Album». Hier sind vorab schon mal die möglichen Gewinner.

Favoriten an der IBMA-Awards 2017: The Earls Of Leicester
Bildlegende: Favoriten an der IBMA-Awards 2017: The Earls Of Leicester Plattencover

Ausserdem sorgt in den USA ein gewisser «Zephaniah OHora» für Aufsehen: Nicht etwa wegen seines biblischen Vornamens, sondern wegen seiner musikalischen Reise in die Country-Vergangenheit.

Der New Yorker ist vom Songwriting her die Wiederverkörperung eines Merle Haggards und lässt mit süffigen Eigenkompositionen den legendären «Bakersfield Sound» der 1960er Jahre neu aufleben.

Nicht fehlen darf zum Schluss ein kleiner Country-Tribute zum 40. Todestag von Elvis Presley.

Gespielte Musik

Moderation: Mike LaMarr, Redaktion: Roli Lüthi