Willie Nelson ehrt seinen alten Freund Ray Price

Ray Price war 1963 unter den ersten Stars in Nashville, die Willie Nelsons Songs zu Hits machten. Und er verpflichtete ihn als Bassist in seiner Band. Nelson dankte es ihm später mit Duett-Alben. Drei Jahre nach seinem Tod widmet er ihm ein ganzes Album: «For the Good Times: A Tribute to Ray Price».

Willie Nelson und Ray Price
Bildlegende: Willie Nelson und Ray Price. zvg

Es war Willie Nelsons «Night Life», das Ray Price vor 53 Jahren zum Hit und zum Titelsong seines damaligen Albums machte. Nelson zollt ihm jetzt auch optisch Tribut – mit einer beinahe 1:1-Kopie der CD-Umschlaggestaltung. Musikalisch reicht die Hommage von Prices Honky-Tonk der 50er Jahre bis zu dessen üppig orchestriertem Countrypolitan-Sound seit den 60ern.

«Country Special» spielt die neuen Aufnahmen des ehemaligen Schülers, aber auch den verstorbenen Lehrmeister. Ausserdem: 30 Nashville-Stars zelebrieren im Vorfeld der 50. CMA-Awards das reiche Country-Erbe; «Forever Country» heisst die 4-minütige Mega-Gruppenarbeit.

Gespielte Musik

Moderation: Christoph Schwegler, Redaktion: Geri Stocker