Zum Inhalt springen

Das Experiment Q&A Sicherheit

Verantwortung, Sicherheit und Risikomanagement bei der Sendung «Das Experiment».

Kandidaten mit Ärztin.
Legende: Arztvisite: Die Sicherheit der Kandidaten ist immer gewährleistet. SRF

Bei «Das Experiment» gibt es unterschiedliche psychische und physische Herausforderungen. Was macht SRF, wenn ein Kandidat diese nicht annehmen will?

Der Titel der Sendung heisst «Das Experiment – Wo ist dein Limit?». SRF löst dieses Versprechen ein. Jeder Kandidat bringt seine eigene Geschichte mit, hat Stärken und Schwächen. Die Kandidaten werden jedoch nie zu einer Prüfung gezwungen und haben jederzeit die Möglichkeit abzubrechen. Die Verantwortung für die Teilnahme am Experiment liegt immer beim Kandidaten allein.

Welche Vorkehrungen trifft SRF, damit keine Unfälle geschehen?

Der Sicherheit der Kandidaten, Crew und Angestellten kommt höchste Priorität zu. Sie hat Vorrang vor produktionstechnischen und inhaltlichen Überlegungen. Mit dem Survival-Guide Roman Bader hat SRF einen Partner an Bord, der zu den erfahrensten Outdoor-Spezialisten gehört. Sein Unternehmen sorgt für die Logistik, Sicherheit und die Umsetzung der Ideen im Gelände. Roman Bader tritt selber auch in der Sendung auf.

«Das Experiment» ist ein Unterhaltungsformat, welches Spass machen und das Limit ausloten soll. Mit der Gesundheit und Sicherheit der Kandidaten ist aber nicht zu spassen. SRF ist sich der Verantwortung bewusst und überlässt diesbezüglich nichts dem Zufall.

Wie ist sichergestellt, dass die Kandidatinnen und Kandidaten die Aufgaben physisch und psychisch meistern können?

Jede Kandidatin und jeder Kandidat muss vor der Teilnahme ein Attest des Hausarztes bezüglich körperlicher und geistiger Tauglichkeit mitbringen. Ab der fünften Staffel wurde zudem die Figur eines Arztes ins Sendungskonzept integriert. Dr. Julia Wagner begleitet die Kandidaten, misst täglich verschiedene Körper- und Blutwerte und wertet diese aus.

So liefert die Sendung neben praktischem Survival-Wissen auch Spannendes zur Veränderung des Körpers und des Geistes in einer Extremsituation. Mit Julia Wagner haben wir eine Fachfrau vor Ort, die die Abenteurer rund um die Uhr im Auge hat.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.