Im Alleingang

Video «Im Alleingang» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ein Raubüberfall in einem Warenhaus endet blutig: Eine Kassierin ist tot, und Filialleiter Nerlinger wird verletzt. Der Hauptverdacht fällt auf einen gefeuerten Sicherheitsmann. Doch auch Nerlinger hat Dreck am Stecken. Viele mögliche Täter: Hauptkommissar Voss hat da eine harte Nuss zu knacken.

Es scheint ein ganz normaler Morgen zu sein in einem der gut besuchten Warenhäuser, die sich im Gewerbegebiet München Freising aneinanderreihen. Trotz der frühen Stunde drängt sich bereits die Kundschaft in den Verkaufsräumen, das Bargeld wandert in Unmengen in die Kassen. Plötzlich jedoch fallen Schüsse in den Personalräumen. Nahezu gleichzeitig stürmt aus dem Büro des Filialleiters ein maskierter Mann mit einer Geldkassette ins Freie. Für die junge Kassiererin Nicole kommt jede Hilfe zu spät: Sie wurde tödlich getroffen. Marktleiter Nerlinger liegt schwer verletzt neben ihr. Hauptkommissar Richard Voss und seine Kollegen sind rasch vor Ort und nehmen die Ermittlungen auf. Ihnen wird schnell klar, dass sich der Räuber im Warenhaus bestens auskannte. Ein erster Verdacht fällt auf den ehemaligen Sicherheitsmann Gerber, dem Nerlinger erst vor Kurzem gekündigt hatte. Zeugen hatten gesehen, wie dieser sich am Morgen Zutritt zum Büro des Filialleiters zu verschaffen suchte. Aber warum stand der Wagen der Angestellten Mascha zur Tatzeit am Hintereingang des Warenhauses, obwohl sie doch krank gemeldet war? Ausserdem scheinen die schwangere Frau und ihr Freund Dirk Sennwald plötzlich unauffindbar. Aber auch Filialleiter Nerlinger hatte Geheimnisse. Mehrmals hatte er in den vergangenen Monaten seine Frau Ingrid betrogen, zuletzt mit Nicole, der getöteten Kassiererin. Sein Hang zu illegalen Glücksspielen führt die Ermittler schliesslich in ein Edelrestaurant. Als dort plötzlich Dirk Sennwald, Maschas Freund, bewaffnet erscheint, greift Voss sofort ein. Doch im Verhör behauptet der junge Mann, er habe aus purer Not gehandelt. Mascha sei in der Gewalt ihres Exfreundss Mateo, eines skrupellosen Kriminellen, der ihn zu dem Überfall aufs Warenhaus gezwungen hätte. Er schwört zudem, weder auf Nicole noch auf Nerlinger geschossen zu haben. Allerdings scheint niemand Dirk glauben zu wollen - bis auf Voss, der bald eine Verbindung zwischen allen Beteiligten aufdeckt, die den Fall unvermittelt in ein neues Licht rückt. Kann er Maschas Leben so tatsächlich noch retten?