Tödliche Ideale

Video «Tödliche Ideale» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der radikale Aktivist Max Stetten wird erschlagen aufgefunden. Voss und sein Team finden heraus, dass sich Stetten in einem gefährlichen Spannungsfeld bewegte: auf der einen Seite mächtige Baulöwen, die den Aktivisten nur allzu gerne unschädlich machen wollten.

Max Stetten, radikaler Kämpfer für den sozialen Wohnungsbau, wird erschlagen aufgefunden. Voss und sein Team tauchen in die Welt von wahnwitzigen Luxussanierungen und steigenden Mieten ein.
Tags zuvor lehnte der Stadtrat die Erhaltungssatzung für eine Münchner Au ab. Damit erhielt der knallharte Bauinvestor Böllhoff grünes Licht für die Vollendung eines wichtigen Projekts. Max beschuldigte Böllhoff der Bestechung. Musste er deshalb sterben?
Überzeugt hiervon sind die Rebelz, eine Gruppe von Studenten, die sich gegen den Immobilienhype und die Gentrifizierung engagieren. Sie glauben, dass Böllhoff den Baureferenten Rupert Dornfeld bestochen hat. Dieser hatte ihnen nämlich kurz zuvor noch zugesichert, dass die Abstimmung im Stadtrat zugunsten der Rebelz ausgehen würde. Aber dann kam alles anders.

Gemeinsam mit Max bewohnten die Rebelz eine Wohngemeinschaft im Haus von Böllhoff. Unterstützt wurden Ayla, Karo und Jacob von Frank Neubert, einem ehemaligen Kämpfer der linken Szene. Heute lebt Frank mit seiner Frau Britta und zwei Kindern im Erdgeschoss des gleichen Hauses. Immer noch ist er politisch aktiv, doch verfolgt er mittlerweile einen gemässigteren Kurs - ganz anders die Rebelz, die fest an eine Täterschaft Böllhoffs glauben.

Richard Voss und sein Team ermitteln zunächst in alle Richtungen. Annabell und Tom recherchieren an der Universität und finden heraus: Max' Freundin Ayla wurde zunehmend radikaler, es kam mehr und mehr zu illegalen Aktionen. Und Jacob dealte mit Psilos, Pilzen mit LSD-ähnlicher Wirkung. Wurde Max gar Opfer eines Streits unter den Rebelz?

Währenddessen nehmen Ayla, Karo und Jacob die Ermittlung selbst in die Hand und kidnappen Böllhoff. Mit Druck und körperlicher Gewalt möchten sie den Bauinvestor zwingen, den Mord an Max zu gestehen. Die Lage spitzt sich zu, bis die Ermittler endgültig herausfinden, wer hier wen verraten hat und warum Max sterben musste.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF