Ein Totengräber als Lebkuchen

Luc Conrad zum Anbeissen: Passend zur Adventszeit hat uns der Bäcker Raphael Woywod gezeigt, wie man einen Luc-Lebkuchen macht. Der Lebkuchen versüsst uns eine doppelte Vorfreude.

Video «Luc Conrad als Lebkuchen» abspielen

Luc Conrad als Lebkuchen

1:29 min, vom 9.12.2015

Bald ist Weihnachten, und bald gibt es neue Folgen von «Der Bestatter». Wie man die beiden Vorfreuden kombiniert, hat uns Raphael Woywod von der Bäckerei Bertschi in Kloten vorgeführt: Er hat ein Ebenbild von Luc Conrad aus Lebkuchenteig geschaffen.

Dazu braucht er Lebkuchenteig und Marzipan in den passenden Farben. Die Schnittmuster für den Marzipan-Anzug hat Woywod selbst gemacht. Wer Lust bekommen hat auf einen Lebkuchen-Luc, kann sich entweder selbst als Bäcker versuchen, oder aber veruschen, einen der Lebkuchen zu gewinnen: Wer bis am 10.12.2015 um 15 Uhr auf unserer Facebook-Seite oder hier in den Kommentaren richtig rät, wie lange Woywod für seine Kreation gebraucht hat (ohne Herstellung des Teigs) kann einen von vier Luc-Lebkuchen gewinnen.