Letzte Runde

Staffel 3, Folge 2

Video «Letzte Runde» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Auf einer Baustelle wird der Pfleger eines Altersheims erschossen. Die Polizei vermutet eine Racheaktion, denn er misshandelte die Pensionäre an seinem Arbeitsort. Als Täter kommen sie oder ihre Angehörige in Frage.

Auf einer Baustelle wird Altersheimpfleger Erich Bülow beim Gassigehen mit seinem Hund erschossen - anscheinend kannte er seinen Mörder. An seinem Arbeitsort stand Bülow unter hohem psychischen Druck, die Arbeit mit den Alten setzte dem Pfleger sehr zu. Kommissar Doerig kann das nachvollziehen. Ihm selber ist es unangenehm, im Altersheim zu ermitteln. Denn seine Mutter, die er viel zu selten besucht, lebt dort. Was er zusammen mit Anna-Maria herausfindet, entsetzt ihn. Offenbar hat Bülow die Senioren misshandelt - wenn sie «aufsässig» waren, sich beschwerten, ihre Medikamente nicht nehmen wollten. Heimleiter Kaufmann wiegelt bei der Polizeibefragung ab, dass Bülow die Alten gequält hat.

Von den Seniorinnen und Senioren scheint kaum jemand für die Tat in Frage zu kommen. Sie sind dafür zu gebrechlich. Dafür geraten Angehörige in den Fokus der Polizei. Bauleiter Stoll, an dessen Arbeitsort Bülow aufgefunden wurde, könnte den Mord begangen haben - er hatte seiner soeben verstorbenen Mutter nie geglaubt, dass sie vom Pfleger misshandelt wurde. Jetzt quälen ihn Schuldgefühle. Und Heimleiter Kaufmann hatte hohe Spielschulden bei Bülow. Mit dessen Tod ist Kaufmann seine Sorgen nun los. Doch der Schlüssel zum Fall ist der spurlos verschwundene Hund von Bülow. Wird das Tier den Täter erkennen, wenn er wieder auftaucht?

Luc wird von Altersheimbewohner Giovanni Luca engagiert: Er möchte nach seinem Tod nach Sizilien überführt werden, das dafür zur Verfügung stehende Geld ist aber knapp. Doch Luc setzt alles daran, den letzten Wunsch, des vergleichsweise rüstigen älteren Herrn zu erfüllen. In seinem Privatleben erlebt der Bestatter Turbulenzen. Anna-Maria konfrontiert ihn mit ihren geheimsten Gefühlen. Wird das ihre Beziehung überdauern?

Pathologe Semmelweis ist ziemlich von der Rolle. Er trinkt während der Arbeit und stiehlt Unterlagen zu seinem Fall aus dem Präsidium, um private Recherchen anzustellen. Was Semmelweis nicht weiss: Louis Lauener lässt ihn überwachen - mit versteckter Kamera und Mikrofon. Und wenn ihm der Pathologe zu gefährlich wird, schreckt Lauener dann auch nicht vor Mord zurück?