Mutter des Sturms

Video «Mutter des Sturms» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mitten im Wald wird eine Mädchenleiche entdeckt, nach muslimischem Brauch bestattet. Die schockierten Eltern wussten nicht, dass ihre Tochter konvertierte. Offenbar wollte sie sich sogar einer Terrorgruppe anschliessen. Schumann ist sicher, dass Angela diese Radikalisierung das Leben gekostet hat.

Waldarbeiter finden die Leiche von Angela Schulte. Das Mädchen wurde erstickt und nach muslimischem Brauch bestattet. Kommissar Schumann und sein Team vermuten eine religiös motivierte Tat. Angelas Eltern wollen nicht gewusst haben, dass ihre Tochter zum Islam konvertiert ist. Noch vor Kurzem ist sie mit ihrer besten Freundin Amatullah um die Häuser gezogen. Doch auf Angelas Computer finden sich Videos, in denen Angela sich regelrecht fanatisch zum Islam bekennt.

Auch ihre Freundin Amatullah hat die Vergangenheit hinter sich gelassen. Sie hat geheiratet und obwohl sie nicht streng gläubig ist, besucht sie regelmässig mit ihrem Mann die Moschee. Schumann sucht nach einem Grund für Angelas Radikalisierung und sichtet immer wieder ihre Videobotschaften. Sie hat in den Regeln des Islams Halt gesucht und sich ganz dem Glauben hingegeben. Als sie Özden Yilmaz kennenlernt, verliebt sie sich und die beiden heiraten, um zusammen nach Syrien in den IS gehen zu können.

Schumann sucht Özdens Familie auf und erfährt, dass Özden als Märtyrer in Syrien gestorben ist. Er hinterlässt dort eine zweite Frau und ein Kind. Schumann weiss, dass diese Nachricht für Angela sehr hart gewesen sein muss. Doch anstatt sich von ihrem Glauben abzuwenden, werden ihre Botschaften immer radikaler. Sie wird zur Sittenwächterin und beansprucht für sich eine strenge Auslegung des Korans. Ihre Anschuldigungen richten sich auch gegen den Mann ihrer ehemals besten Freundin Amatullah. Er soll seine Frau als Hure beschimpft haben.

Doch sowohl Amatullah als auch ihr Mann streiten die Vorwürfe ab. Aber Schumann weiss, dass Angela eine Missachtung ihrer religiösen Ideale nicht hätte hinnehmen können. Ihre Rigorosität, da ist sich Schumann sicher, hat sie das Leben gekostet. Aber noch zwei weitere Leben werden am Ende zerstört sein.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF und SRF.