Langstreckenflug mit Chrigel und Michael Maurer

Die Brüder Chrigel (33) und Michel (25) Maurer fliegen seit Jahren an nationalen und internationalen Gleitschirm-Wettbewerben ganz vorne mit. Aber nicht immer geht es um das Gewinnen von Podestplätzen und Preisen. Manchmal geniessen sie das freie Fliegen auch ganz ohne Druck.

Am 21. August machen sich die Brüder zu einem spektakulären Langstreckenflug auf. Das Ziel: ohne Zwischenlandung von Zermatt bis Klosters fliegen. Begleitet werden sie im Helikopter von Fotograf Röbi Bösch und einer SRF-Crew.

Bei optimalen Wetterbedingungen, Windverhältnissen und Thermik starten Chrigel und Michael um 11 Uhr auf dem Kleinmatterhorn. Am Matterhorn und Weisshorn vorbei erreichen sie Visp, überqueren die Riederalp und den Aletschgletscher, passieren das Eggishorn Richtung Obergoms, fliegen über die Furka nach Andermatt, Disentis und Brigels. Immer wieder müssen die Brüder ihr Können unter Beweis stellen, um eine Landung zu vermeiden. Nach Thusis geht es weiter, am Piz Scalottas und Lenzerhorn vorbei nach Arosa, Chur und schliesslich Klosters, wo sie nach sieben Stunden und 220 geflogenen Kilometern, in bester Verfassung und glücklich, um 18 Uhr auf dem Rasen des Sportzentrums landen.

SRF 2 strahlt den Flug in der Nacht vom 21.08.15 um ca. 00:30h in seiner ganzen Länge aus.