Alexandra Wenger, lebt in der Grossstadt direkt am Strand

Wer auswandert, folgt einem Traum: Ein bestimmter Ort, ein Land, eine Liebe oder ein Job stehen im Fokus. Alexandra Wenger aus Frauenfeld aber wollte einfach an einen Ort, wo es warm ist.

Alexandra Wenger und Partner Silvan Mäder im Porträt.
Bildlegende: Alexandra Wenger und Partner Silvan Mäder: «Die Menschen in Sydney geben sich locker.» zvg.

Gefunden hat sie ihren Traumort - zusammen mit ihrem Partner - an einem Strand in Sydney, Australien. Dort wohnt sie in der sechs Millionen - Metropole, direkt am Meer.

Wildes Meer und Haie
Ihr Strand sei in einer ruhige Bucht. Sie habe aber grossen Respekt vor dem offenen und mitunter wilden Meer. Eher ein Medienhype denn eine akute Gefahr seien Haie. Es gäbe zwar Vorfälle, wo Menschen von Haien verletzt würden. Die wenigen Einzelfälle, gemessen an den tausenden von Kilometern Strand, seien aber in den europäischen Medien hochgespielt.

Australischer Alltag
Gefährliche Tiere gibt es auch an Land. Als frisch gebackene Australierin weiss sie aber mit Spinnen & Co. umzugehen.
Australier sind bekannt dafür, dass sie immer einen Grund finden zu grillieren. Auf dem Grill vermisst Alexandra Wenger den echten Schweizer Cervelat und träumt auch sonst manchmal von Schweizer Spezialitäten. Trotzdem bereut sie es nicht, vor sieben nach Australien ausgewandert zu sein. Ihre Auswanderung hatten sie und ihr Partner zwei Jahre lang minutiös vorbereitet.

Gespielte Musik

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Jürg Oehninger