Andrea Fäh: «Dänen und Schweizer sind sehr ähnlich»

Eigentlich wollte die Aargauerin nach ihrem Jura-Studium in Kopenhagen zurück in die Schweiz. Der Liebe wegen blieb sie in Dänemark hängen. Mit ihrem englischen Freund hat sie zwei Kinder. Das Jüngste ist gerade Mal fünf Monate alt.

Andrea Fäh am Strand.
Bildlegende: In Dänemark hat Andrea Fäh Freunde und Familie gefunden. zvg

Seit 2009 lebt Andrea Fäh in Dänemark. Die promovierte Juristin arbeitet als Assistenzprofessorin an der Universität von Kopenhagen.

Die Dänen seien den Schweizern sehr ähnlich, sagt die 33-Jährige. «Es ist schwierig, dänische Freunde zu finden. Aber sobald sie sich öffnen, hat man Freunde fürs Leben.» Ihre Heimat Schweiz ist Andrea Fäh sehr wichtig. Mindestens zweimal im Jahr besucht sie ihre Familie in Muhen (AG).

Gespielte Musik

Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: Pascale Folke