Fabian Obrist: Naturmensch in Panama City

Auf den überbordenden Verkehr in der Millionenstadt könnte er gerne verzichten. «Aber dafür sind wir in zwanzig Minuten am Strand und in einer Viertelstunde im tiefsten Urwald, obwohl wir mitten in der Stadt wohnen!», schwärmt der 27-jährige Fabian Obrist aus Ottikon (ZH).

Fabian Obrist (27) mit Töchterchen Lucia (15 Monate) auf dem Balkon eines Freundes in Panama City.
Bildlegende: Fabian Obrist (27) mit Töchterchen Lucia (15 Monate) auf dem Balkon eines Freundes in Panama City. zVg

Wegen des Jobs ist er vor über vier Jahren in das mittelamerikanische Land ausgewandert. Inzwischen hat er dort eine Partnerin gefunden und mit ihr eine Familie gegründet. Es wäre vor allem die Lebensfreude der Leute, die ihm fehlen würde, wenn er in die Schweiz zurückkäme, sagt er.

Fehlen würde ihm wohl auch sein Lieblingsgericht «Tamal de Olla», mit Polenta, Oliven, Weinbeeren und Fleisch. Seine Tochter Lucia, 15 Monate alt, isst aber aller Landesspezialitäten zum Trotz am liebsten «Spaghetti Bolognese».

Gespielte Musik

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Doris Rothen