Karen Weick lebt in der pulsierenden Metropole Kairo

Karen Weick ist fasziniert von der lebendigen und pulsierenden Stadt Kairo. Seit vierzehn Jahren lebt und arbeitet sie mit ihrer Familie in der Hauptstadt Ägyptens. Der ständige Lärm und der viele Verkehr stören die 46-Jährige nicht: «Gerade das Lebhafte gefällt mir sehr an der Stadt.»

Karen Weick trägt schulterlanges Haar, sitzend in einem schwarzen Abendkleid.
Bildlegende: Karein Weick: «Hier in Kairo wird man nicht beurteilt und kann sich selber sein. Das gefällt mir.» zVg

Der Heimatort von Karen Weick ist die Gemeinde Gussigsberg (BE). Geboren ist sie in Irland, aufgewachsen in Zürich und Versailles. Der Vater Schweizer, die Mutter Französin: «Ich bin das «Vreneli von Versailles». Ihren Humor und die Gelassenheit findet sie auch in Kairo. Seit vierzehn Jahren lebt Karen Weick zusammen mit ihrem Ehemann in der Hauptstadt Ägyptens. Sie besitzen eine Werbe- und Marketingfirma und beschäftigen rund vierzig Leute. Die Menschen sagt sie, sind sehr weltoffen und beurteilen nicht: «Jeden Tag den ich beginne, weiss ich nicht, wie er zu Ende geht. Das macht die Stadt am Nil so spannend.»

Gespielte Musik