Robert Keller lebt als Selbstversorger in der Slowakei

Bis zu seiner Frühpensionierung arbeitete Robert Keller in der Reisebranche und sah die Welt. Seit vier Jahren lebt er mit seiner Frau Eva in Hrnciarske Zalužany, südlich der Slowakei. In der 800-Seelengemeinde haben sich die Selbstversorger mit ihren Produkten einen Namen gemacht.

Robert Keller mit seiner Frau Eva sitzen in einem Lokal.
Bildlegende: Robert Keller: «Die Slowaken sind sehr herzliche Menschen.» zVg

Robert Keller und seine slowakischen Frau Eva haben definitiv einen grünen Daumen. Als Selbstversorger füllen sie ihren extra gebauten Erdkeller mit allerlei angebautem Gemüse, räuchern selber Fleisch oder machen Holunder- und Hagenbutten Likör: «Ob eingelagert, getrocknet oder eingemacht, wir haben für alles eine Lösung.» Seit vier Jahren leben die beiden in Hrnciarske Zalužany. Die kleine Gemeinde liegt südlich der Slowakei, nahe der ungarischen Grenze. Das Landleben ist dem Wiediker (ZH) vertraut, er wuchs mit sechs Geschwistern in Kappel (SO) auf. Die Einheimischen von Hrnciarske Zalužany, hätten ein falsches Bild von der Schweiz, sagt Robert Keller: «Die Slowaken stellen immer wieder die gleiche Frage: «Warum hast Du das Paradies Schweiz verlassen?» Hier in der Slowakei habe Robert Keller wieder zur Natur gefunden.

Gespielte Musik