Selina Senti – Pantomimin in Berlin

Sich ohne Worte auszudrücken gelingt ihr durch und durch. Selina Senti ist Pantomimin und begeistert das Publikum mit ihren stillen und ausdrucksstarken Auftritten. Seit zwölf Jahren lebt die Luzernerin zusammen mit ihrer Lebensgefährtin in Berlin.

Nahaufnahme von der lacheneden Selina Senti. Sie trägt eine Hornbrille und die Daumen zeigen nach oben.
Bildlegende: «Während der Schauspielschule habe ich gemerkt, dass ich mich mit Mimik stark ausdrücken kann. zVg

Selina Senti hat während der Schauspielausbildung gemerkt, dass ihre Stärken in der Mimik liegen und weniger in der sprachlichen Ausdrucksform: «Ohne Worte, ohne Effekte oder Requisiten Welten entstehen zu lassen, fasziniert mich.»

Selina Senti wohnt zusammen mit ihrer Lebenspartnerin in einer schmucken Altbauwohnung in Berlin. Vor zwölf Jahren kam sie wegen der Pantomimenschule in die pulsierende und bunte Stadt: «Berlin ist arm und sexy, sagte einst der ehemalige Bürgermeister Klaus Wowereit. Diese Stadt hat wahrlich nichts mit dem restlichen Deutschland am Hut.»

In Berlin fühlt sich Selina Senti als Künstlerin ernst genommen: «Die Schweizer denken oft, mein Beruf sei nur ein Hobby von mir.» Bald ist die Luzernerin auf der Bühne der deutschen Oper in Berlin zu sehen: Als Stumme Schauspielerin.

Gespielte Musik

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Pascale Folke