Von Peking bis Moskau: Die Weltenbummler Schmid

Das Ehepaar Markus und Anne-Marie Schmid hat schon fast überall gelebt: Tunis, Japan, China oder Israel waren schon ihre Heimat. Aktuell leben die Schmids in Moskau. Doch in naher Zukunft wird die Schweiz wieder ihr zu Hause sein.

Markus und Anne-Marie Schmid.
Bildlegende: Packen oft die Koffer: Markus und Anne-Marie Schmid. zvg

Seit den 1980er-Jahren arbeiten Markus und Anne-Marie Schmid bei Swiss, ehemalig Swissair, im Sales- und Marketingbereich. Der Beruf hat die beiden in all den Jahren zusammen geschweisst.

In Tunis, Japan, China oder Israel haben die beiden schon gelebt, sind mittlerweile richtige Auswanderer-Profis. Doch dieses Weltenbummler-Leben hat auch Schattenseiten: Nämlich dann, wenn man immer wieder aufs Neue die Zelte abbrechen müsse, um weiter zu ziehen. «Kaum hat man Freundschaften geschlossen, muss man schon wieder die Koffer packen», sagt Markus Schmid.

«Unsere Wurzeln liegen in der Schweiz»

Seit April 2014 lebt das Schweizer Ehepaar inmitten von Moskau in einer schönen Altbauwohnung nur zehn Gehminuten vom «Roten Platz».

Ausgleich zum hektischen Alltag sind klassische Musik, Opernbesuche und Ballett. Markus Schmid selbst spielt auch ein bisschen Klarinette.

Trotz der vielen Auslandaufenthalte wissen die beiden, dass die Schweiz ihre wahre Heimat ist: «Wenn wir in Pension gehen, werden wir uns ganz bestimmt wieder in der Schweiz niederlassen. Wir haben eine Handvoll Freunde, zu denen wir all die Jahre einen guten Kontakt gepflegt haben. So haben wir hier ein Nest, in das wir gerne zurückkehren.»

Gespielte Musik

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Pascale Folke