Die Kubakrise

Video «Die Kennedys - (Staffel 1, 6 / 8) Die Kubakrise» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Jack verärgert seine Ehefrau Jackie mit einer Affäre so sehr, dass sie mit den Kindern aufs Land fährt. Mitten in sein Beziehungschaos platzt die Kubakrise, eine riesige politische Herausforderung für die noch junge Regierung von Jack Kennedy.

Bei einer Abendveranstaltung stösst Jack seine Frau vor den Kopf, indem er sich bald schon nicht mehr blicken lässt. Es ist kein Geheimnis, dass er sich mit Mary Meyer vergnügt. Zurück im gemeinsamen Schlafzimmer macht Jackie Jack grosse Vorwürfe und beschliesst, mit den Kindern wegzufahren über das Wochenende, sehr zum Kummer von Jack, der seine Liebelei bereits wieder bereut. Sein Bruder Bobby und dessen Ehefrau Ethel versuchen, zwischen Jack und Jackie zu vermitteln.

Mitten in dieses persönliche Chaos platzt die Kubakrise: Überlandflüge auf Kuba haben gezeigt, dass die Sowjets auf der Insel Mittelstreckenraketen zu stationieren planen, welche die grossen Städte der Ostküste vehement bedrohen - eine der grössten Herausforderungen für die noch junge Regierung. Sein militärischer Berater rät Jack, die Armee eingreifen zu lassen, doch der Präsident zögert noch.