Wahlkampf

Video «Die Kennedys - (Staffel 1, 2 / 8) Wahlkampf» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Grosse Aufregung am Tag der Wahl des neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten. Doch für alle Beteiligten ist es auch ein Tag, an dem sie zurückblicken.

Der Tag der Wahl steht an. Auf dem Weg zum Wahllokal - zusammen mit seiner hochschwangeren Frau Jackie - erinnert sich Jack an den Start seiner politischen Karriere. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, mit den Leuten richtig zu kommunizieren, erzielt John F. Kennedy 1946 einen Etappensieg: Er wird ins Repräsentantenhaus gewählt. Ein paar Jahre später folgt die Wahl in den Senat. Hinter dem Erfolg von Jack steht nach wie vor sein Vater. Privat geht es auch aufwärts für Jack. Er lernt auf einer Party die Fotografin Jaqueline Bouvier kennen. Die beiden geben sich 1953 das Jawort, obwohl Jacks Mutter Rose ihre zukünftige Schwiegertochter vor Jacks Hang zur Untreue warnt.

Diese Warnung hallt nun in Jackies Erinnerung nach, als sie feststellen muss, dass Jack sich für andere Frauen interessiert. Bobby versucht, seinen Bruder zur Vernunft zu bringen, und bittet ihn, sich auf seine Familie zu konzentrieren. Doch Bobby hat auch andere Probleme. Er möchte sich, sollte Jack die Wahl gewinnen, aus der Politik zurückziehen und sich mehr seiner Familie widmen. Doch sein Vater hat andere Pläne mit ihm. Er möchte Bobby zum Obersten Staatsanwalt machen.