Zum Inhalt springen

Die Schauspielschüler Katrija Lehmann – die Emotionalbank

Katrija ist für den Zusammenhalt in der Klasse sehr wichtig. Dieser verändert sich stark in drei Jahren Schauspielschule. Das Ensemble entwickelt sich von einer Familie zu einem Kreis von einzelnen Kämpfern, die alle ihren Platz auf der Bühne suchen. Katrija findet ihn.

Katrija (geb. 1994) muss sich ihre Stellung erkämpfen. Mitstudierende und Dozentinnen loben ihre Spiellust und soziale Kompetenz, ihre Emotionen stehen Katrija aber manchmal auch im Weg. «Ich bin eine Emotionalbank und kann auf Knopfdruck alles abrufen», erklärt sie. Es ist Stärke und Schwäche zugleich, anstrengend für ihr Umfeld und Katrija selbst.

Nach Rockstock zurück nach Zürich

Die gebürtige Berlinerin zieht während dem Studium für ein Auslandssemester nach Rockstock (D) und erhält nach ihrer Rückkehr einen Gast-Vertrag am Theater St. Gallen, wo Katrija während einer Saison in «Die Familie» von Tracy Letts mitspielt.

Nach der dreijährigen Schauspielausbildung an der ZHdK bleibt Zürich für Katrija der Lebensmittelpunkt. Sie hängt den Master-Studiengang Theater an und ist ab Herbst 2018 für ein Jahr Mitglied des «Schauspielstudio» am Schauspielhaus Zürich.