Die Schweiz bauen: Hochhaus Weberstrasse, Winterthur (9)

  • Mittwoch, 22. Oktober 2014, 11:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 22. Oktober 2014, 11:15 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Oktober 2014, 10:45 Uhr, SRF 1

Turmhäuser als Ausdruck des zeitgemässen Verdichtens fehlen in der 13-teiligen Fernsehreihe «Die Schweiz bauen» nicht: Ein zwölfgeschossiger Wohnturm in Winterthur zeigt, wie bestehende Bausubstanz klug zu erneuern und zu erweitern ist.

In Winterthur steht ein Vorzeigestück für vorbildliches Renovieren: der Wohnbau von Architekt Herbert Isler aus den 1960er-Jahren an der Weberstrasse. Der in die Jahre gekommene Bau hat eine Erneuerung und Erweiterung erfahren, die seine Gestalt respektiert und gleichzeitig neu interpretiert. Die Architekten Burkhalter Sumi nennen es «Verdichtung nach innen».

Aus kleinen Wohnungen wurden geräumigere. Ein rückseitiger Anbau bietet sechs neuen Duplexwohnungen und drei Studios Raum. Diese Mehrnutzung ist preiswert, weil sie bestehende Strukturen im Haus nutzt, vorab das bestehende Treppenhaus. Auch hat sie den Baumbestand im umgebenden Park gerettet, der bei einem Neubau hätte weichen müssen. Die Nutzung der Parzelle ist mit diesem klugen Eingriff ausgeschöpft. Die Gegenwart hat bei diesem Hochhausbau exemplarisch Einzug gehalten: Junge Paare und Familien wohnen nun dort, und das Haus «Weitsicht» wird seinem Namen in jeder Hinsicht gerecht.