Arktisches Meereis nahe am Minimum

In der Regel erreicht das arktische Meereis Mitte September sein jährliches Minimum. Momentan hat die Eisdecke noch eine Fläche von 4 Millionen Quadratkilometern. Nur 2012 und 2007 war die Eisfläche zu diesem Zeitpunkt noch kleiner.

Jedes Jahr schmelzen im Sommer 70 bis 80 Prozent des artkischen Meereises. Das Minimum wird jeweils Mitte September erreicht. Momentan hat die Eisdecke noch eine Ausdehnung von gut 4 Millionen Quadratkilometern. Damit steht fest: Das Minimum aus dem September 2012 wird nicht weiter unterboten. Nach 2007 wird Mitte September die Eisausdehnung voraussichtlich die drittkleinste sein.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: SRF METEO