Das hydrologische Jahr beginnt im Oktober

Für Wasserwirtschaftler dauert das Jahr vom 1. Oktober bis zum 30. September des Folgejahres. Grund dafür ist, dass nach dem 1. Oktober der Niederschlag im Hochgebirge meist als Schnee fällt und erst im kommenden Frühjahr zum Abfluss gelangt.

In der Schweiz dauert das hydrologische Jahr von Oktober bis September. So stimmt die Wasserbilanz deutlich besser, die heisst: Niederschlag minus Verdunstung gleich Abfluss. Weil im Winter der Niederschlag im Gebirge als Schnee liegen bleibt, müsste sonst die Wasserbilanz immer mit dem Restglied Schnee ergänzt werden. Darauf verzichten die Wasserwirtschaftler aber liebend gern, weil dieser Wert sehr schwierig zu bestimmen ist. Schneehöhen und auch Schneebedeckung in den Alpen sind noch relativ leicht zu ermitteln. Der Wassergehalt der Schneedecke über die ganzen Alpen zu bestimmen ist aber extrem schwierig, da Schnee unterschiedlich feucht sein kann, und überdies die Schneeverdichtung ebenfalls sehr unterschiedlich ist.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO