Das Ozonloch schliesst sich wieder!

Die WMO konnte in diesen Tagen vermelden, dass sich das Ozonloch nicht mehr vergrössert. Bis es auf der Nordhemisphäre aber wieder den Stand von 1980 erreicht, müssen wir noch bis zur Mitte des Jahrhunderts warten.

Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) teilte in den letzten Tagen offiziell mit, dass der Ozonschwund in der unteren Stratosphäre, also in einer Höhe von rund 25'000 Metern über Grund, gestoppt werden konnte. Bis allerdings der Zustand von 1980 wieder erreicht wird, dauert es in der Arktis bis 2050, in der Antarktis voraussichtlich bis 2075. Immerhin zeigt das Abkommen von Montreal aus dem Jahre 1987 positive Wirkung.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: SRF METEO