Extrem milder Oktober

Der Oktober 2014 wird zusammen mit 2001 und 2006 als wärmster Oktober in die Geschichte eingehen. Dies obwohl er nur mässig sonnig und an den meisten Orten auch zu nass war.

Der Oktober 2014 war nördlich der Alpen rund 3 bis 3,5 Grad zu warm, dies obwohl es bestenfalls durchschnittlich sonnig war und an vielen Orten auch zu viel Niederschlag fiel. Die grosse Wärme wurde im Oktober primär aus Süden importiert und zahlreiche Wolken waren dafür besorgt, dass vor allem die Nächte sehr mild waren.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: SRF METEO