Grosse Druckschwankungen

Zurzeit erleben wir im Alpenraum starke Druckschwankungen und damit auch heftige Windströmungen. Für das Winterhalbjahr ist dies aber nicht aussergewöhnlich.

Innerhalb von rund 24 Stunden fällt nun der Druck um rund 30 hPa. Dies ist mit starkem Wind verbunden. Solche Schwankungen gibt es vor allem im Winterhalbjahr, wenn über Europa auch die Temperaturgegensätze gross sind. Momentan hat der Atlantik vor der französischen Küste eine Temperatur von rund 13 Grad, die Adria stellenweise sogar noch von 17 Grad. Umgekehrt liegen die Höchsttemperaturen in Nordfinnland momentan bei -22 Grad. Im Sommerhalbjahr ist dagegen die Temperaturverteilung viel ausgeglichener.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Mike La Marr, Redaktion: SRF METEO