Herbstferien am Mittelmeer

In den vergangenen Tagen wurde der Mittelmeerraum immer wieder von schweren Unwettern heimgesucht. Dies notabene mitten in der Herbstferienzeit. Klimatologisch ist dies aber keine Überraschung, sind doch beispielsweise in Nizza Oktober und November die nassesten Monate des Jahres.

In den vergangenen Tagen wurden Südfrankreich und Italien sowie die Inseln Sardinien und Korsika immer wieder von Unwettern getroffen. Solche Unwetter sind aber für die Jahreszeit typisch. An der Kollisionszone zwischen feucht-warmer Mittelmeerluft und Kaltluft von Norden kommt es typischerweise im Oktober und November zu Unwettern, im östlichen Mittelmeer in der Regel erst ab November. Vergleicht man aber beispielsweise die Niederschlagsmengen von Bern und Nizza im Oktober, so fällt auf, dass Nizza deutlich nasser ist.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF METEO