Kann man die Prognosegenauigkeit bestimmen?

Mit dem neuen Leistungsauftrag 2014 bis 2016 fordert der Bundesrat von MeteoSchweiz die Prognosegenauigkeit von 81 auf 82 Prozent zu steigern. Die Frage stellt sich nur: Kann die Prognosegenauigkeit überhaupt genau bestimmt werden?

Immer wieder stellt sich die Frage, wie genau die Wetterprognosen stimmen? Diese Frage ist sehr schwierig zu beantworten, denn einerseits ist die Wetterprognose keine exakte Wissenschaft, sondern eben eine Prognose und anderseits wird die Prognose in Worten ausgedrückt, die einen erheblichen Spielraum offen lassen. Das Hauptproblem ist aber, dass Wetter nicht eine schwarz-weiss Malerei ist, sondern dass es fliessende Übergangsformen gibt, die nicht abschliessend quantifiziert werden können.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Mike La Marr, Redaktion: SRF METEO