Malojaschlange

An der Ski-WM in St. Moritz war der Begriff Malojaschlange ein Dauerthema, dies obwohl es eigentlich gar keine Malojaschlange war.

Am vergangenen Wochenende beeinträchtigten Nebelschwaden, die Abfahrtsrennen der alpinen Ski-WM in St. Moritz. Ganz Europa sprach von der sogenannten Malojaschlange, einer Nebelwurst, die sich vom Bergell ins Oberengadin vordrängt. So weit so gut. Rein meteorologisch war es aber gar keine Malojaschlange, sondern nichts anderes als Quellwolken, wie es sie auch an den nördlichen Voralpen im Spätwinter und frühen Frühling gibt.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Michael Brunner, Redaktion: SRF METEO