Oktoberschnee - keine Umkehr der globalen Erwärmung!

Am vergangenen Wochenende schneite es verbreitet bis ins Flachland. An vielen Orten im Mittelland wurden Schneehöhen gemessen wie noch nie im Oktober. Da und dort wurde schon über ein Ende der globalen Erwärmung diskutiert. SRF-Meteorologe Felix Blumer erteilt diesen Spekulationen allerdings eine deutliche Abfuhr. Der Oktoberschnee war ein einzelnes Wetterphänomen, die Klimaentwicklung spricht aber eine andere Sprache. 2011 war in der Schweiz das wärmste Jahr seit Messbeginn. Von den 10 wärmsten Jahren in der Schweiz fielen deren acht auf das 21. Jahrhundert und das arktische Meereis schmolz in diesem Sommer auf eine Grösse wie seit Jahrhunderten nicht mehr.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Regi Sager, Redaktion: SF METEO