Wie gross ist das Wasseräquivalent?

Touristen und Skifahrer sind vor allem an der Schneehöhe interessiert, die Wasserwirtschaft und der Hochwasserschutz aber primär am Wasseräquivalent. Dieses besagt, wie viel Wasser in der Schneedecke gespeichert ist.

Auf der Alpensüdseite liegen zurzeit Rekordschneemengen für Mitte Februar. In Campo Blenio auf einer Meereshöhe von 1215 Meter über Meer liegen momentan rund 2 Meter Schnee. Dies ist nahe am absoluten Schneerekord für diese Station. Die grossen Schneemengen südlich der Alpen bergen für den Frühling eine grosse Hochwassergefahr in sich. So sind im Val Bavona momentan 893 Millimeter Niederschlag in der Schneedecke gespeichert. Diesen Wert nennt man Wasseräquivalent. Der Wert von 893 Millimetern entspricht ungefähr dem halben Jahresniederschlag für das Tal. Sollte im Frühjahr ein grosses Niederschlagsereignis mit hoher Schneefallgrenze die Alpensüdseite heimsuchen, muss mit Hochwasser gerechnet werden.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO