Historiker

Fünf namhafte Historiker schildern bei «Anno 1914 – Die Wochenschau» die Herausforderungen des alltäglichen Lebens in der Schweiz um 1914. Sie thematisieren politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte der damaligen Zeit.

Historiker

    • Porträtbild: Prof. Dr. Jakob Tanner, Zürich

      Bildlegende: Prof. Dr. Jakob Tanner, Zürich zvg

      Prof. Dr. Jakob Tanner, Zürich

      Jakob Tanner ist an der Universität Zürich Professor für Geschichte der Neuzeit und Schweizer Geschichte sowie Leiter der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem auf der Ernährungs- und Drogengeschichte. Er hat eine Reihe von Publikationen veröffentlicht, darunter das Werk «Fabrikmahlzeit. Ernährungswissenschaft, Industriearbeit und Volksernährung in der Schweiz 1890 – 1950».

    • Porträtbild: Prof. Dr. Georg Kreis, Basel

      Bildlegende: Prof. Dr. Georg Kreis, Basel zfg

      Prof. Dr. Georg Kreis, Basel

      Georg Kreis ist emeritierter Professor für Neuere Allgemeine Geschichte und Geschichte der Schweiz an der Universität Basel. Nebst den Fragen der internationalen Beziehungen und der Geschichte des 2. Weltkrieges ist die Schweizer Geschichte ab 1750 einer seiner Forschungsschwerpunkte. Georg Kreis hat diverse Werke dazu geschrieben und zahlreiche Referate gehalten.

    • Porträtbild: Dr. Regula Bochsler, Zürich

      Bildlegende: Dr. Regula Bochlser, Zürich zvg

      Dr. Regula Bochsler, Zürich

      Die langjährige Journalistin und Historikerin setzt sich unter anderem mit der Arbeiter- und Frauenbewegung auseinander. Sie hat eine Dissertation über städtische Hausangestellte im 20. Jahrhundert verfasst sowie die Biographie von Margarethe Hardegger, die 1907 eine Dienstmädchengewerkschaft gründete, geschrieben. Zurzeit arbeitet Regula Bochsler an einem Buch über den grössten Gesellschaftsskandal der Belle Époque.

    • Porträtbild von Prof. Dr. Albert Tanner

      Bildlegende: Prof. Dr. Albert Tanner, Bern zvg

      Prof. Dr. Albert Tanner, Bern

      Albert Tanner hat in Zürich Geschichte, Germanistik und Pädagogik studiert, leitet heute an der Pädagogischen Hochschule Bern das Institut Vorschulstufe und Primarschule und ist Privatdozent an der Universität Bern. Er hat sich auf die Gebiete Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte im 18. bis 20. Jahrhundert spezialisiert und nebst weiteren Werken diverse Publikationen dazu geschrieben.

    • Porträtbild: Dr. Thomas Buomberger, Winterthur

      Bildlegende: Dr. Thomas Buomberger, Winterthur zvg

      Dr. Thomas Buomberger, Winterthur

      Thomas Buomberger hat an der Universität Zürich Geschichte, Publizistik und englische Literatur studiert. Heute arbeitet er als freischaffender Journalist und ist als Historiker tätig. Sein Spezialgebiet ist die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Thomas Buomberger hat verschiedene Dokumentarfilme gedreht sowie Bücher zu zeitgeschichtlichen Themen geschrieben. Gegenwärtig leitet er ein Projekt zum Ersten Weltkrieg.