Hier sind sie

Der Taglöhner Gottfried Kummer und seine Frau Sophie leben mit ihren sechs Söhnen als glückliche Familie, wenn auch in sehr bescheidenen Verhältnissen. Doch als der reiche Lüthi-Hannes ihnen droht, eine längst fällige Schuld einzutreiben, ist ihre ganz Zukunft in Frage gestellt.

In einem bescheidenen Häuschen am Berghang wohnt die Familie Kummer. Vater Gottlieb (Franz Matter) bewirtschaftet als Bauhandlanger ein Stück Land und besitzt eine Kuh. Seine Frau Sophie (Linda Geiser) und die sechs Söhne helfen ihm auf dem kleinen Hof. In dieser Nacht findet Vater Kummer keinen Schlaf.

Schliesslich vertraut er sich seiner Frau an: Der reiche Lüthi-Hannes (Peter Markus), dem sie Geld schulden, hat ihn an den bereits verfallenen Zins erinnert und ihm gleichzeitig eine Art Hilfe angeboten: Er will einen der grossen Kummerbuben als Verdingbuben zu sich nehmen, für ihn sorgen, ihm sogar einen kleinen Lohn zahlen. Dafür gewährt er für die Zinsen nochmal einen Aufschub. Doch die Eltern wollen keinen Sohn weggeben. Im ersten Schock hat der Vater jedoch nicht den Mut gefunden, Nein zu sagen. Wie soll er so schnell das fehlende Geld auftreiben?