Béla Bartók: Violinkonzert Nr.2

Es ist eins der wichtigsten Geigenwerke des 20. Jahrhunderts: Béla Bartóks zweites Violinkonzert. Darin ist so ziemlich alles zu finden, was für eine Geige und ein Orchester spannend ist: Eine Zwölftonreihe, Bauerntänze, Kantilenen, virtuose Passagen und Variationen.

Kein Wunder, gibts zahlreiche Aufnahmen von dem Stück, gerade in den letzten Jahren sind einige bedeutende dazugekommen. Spannend, sie mit dem Mitschnitt der Uraufführung in Amsterdam von 1939 zu vergleichen, den es glücklicherweise gibt.

Gäste von Annelis Berger sind der Musikdramaturg Hans-Georg Hofmann und die Musikjournalistin Corinne Holtz.

Autor/in: Annelis Berger