Benjamin Britten: Winter Words

  • Montag, 16. Dezember 2013, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. Dezember 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. Dezember 2013, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Lyrics and Ballads of Thomas Hardy» nannte Benjamin Britten den Liederzyklus, den er 1953 schrieb; und er gab ihm auch gleich einen Titel, den er beim englischen Schriftsteller fand: «Winter Words» eine Anspielung an Schuberts «Winterreise».

Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel stehen Apfelbaeume vor dem Pilatus, in Meggen.
Bildlegende: Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel stehen Apfelbaeume vor dem Pilatus, in Meggen. Keystone

Beide Titel umreissen sehr genau das Spezielle dieses Werks. Denn in den acht Liedern findet sich eine eher pessimistische, «winterliche» Sicht auf das Leben, allerdings gewürzt mit einer Portion satirischen Humors.

Gestaltet sind diese Lieder einerseits als lyrisch-philosophische Betrachtungen, andererseits als stimmungsvolle, erzählerische Balladen. Und wie Schubert gestaltet auch Britten mit seiner Vertonung präzis den Kern der Gedichte, die so zu quasi perfekten literarisch-musikalischen Miniaturen werden.

Gäste von Roland Wächter sind der Pianist Hans Adolfsen und der Sänger René Perler.

Autor/in: Roland Wächter