Carl Philipp Emanuel Bach: Streichersinfonie h-Moll Wq 182/5

  • Montag, 3. März 2014, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. März 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 8. März 2014, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nach seiner fast 30-jährigen Anstellung als Cembalist und Hofkomponist beim musikliebenden König Friedrich dem Grossen in Potsdam, folgte Carl Philipp Emanuel Bach 1768 dem Ruf nach Hamburg und wurde dort städtischer Musikdirektor. 

Man sieht ein Porträt von Carl Philipp Emanuel Bach.
Bildlegende: 1768 wurde Carl Philipp Emanuel Bach städtischer Musikdirektor der Stadt Hamburg. Wikimedia/Staatliche Museen zu Berlin

Hier konnte er das soziale und kulturelle Leben der Stadt mitgestalten und hatte auch mehr Freiheit im Komponieren. Neben zahlreichen Tastenwerken entstanden in diesem Umfeld seine äusserst interessanten, innovativen Sinfonien, u.a. sechs Sinfonien für reines Streicherorchester. Bach schrieb sie 1773 im Auftrag des Diplomaten und Kunstkenners Gottfried von Swieten, der sie wahrscheinlich bei seinen Wiener Adelskonzerten und Akademien aufführen liess

In der Diskothek stehen sechs verschiedene Aufnahmen von C.Ph.E. Bachs Streichersinfonie Nr.5 h-Moll zur Diskussion. Gäste von Eva Oertle sind die Geigerin Monika Baer und der Musikwissenschaftler Anselm Hartinger.

Autor/in: Eva Oertle