Claude Debussy: Images I & II für Klavier

Auffällig, wie oft sich Claude Debussy von Aussermusikalischem inspirieren liess: von den Spiegelungen auf einer Wasseroberfläche, von fernem Glockenklang, von einem alten Tempel in der Nacht, von der Darstellung goldener Fische auf einem Holzkästchen.

Claude Debussy im Porträt.
Bildlegende: Hatte viele Inspirationsquellen: Claude Debussy. Wikimedia / Bloom6132

Allerdings führten diese Inspirationen den Komponisten nicht zu Imitationen, sondern zu «Realitäten» eigener Art. So sah es wenigstens der Komponist selbst, auch in seinen beiden kleinen Klavierzyklen der «Images». In der Diskothek von Roland Wächter beurteilen Franziska Weber und Moritz Weber einige neuere Aufnahmen.

Erstausstrahlung: 12.01.15

Redaktion: Roland Wächter