W.A. Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622

1791, in seinem Todesjahr, hat Mozart sein letztes Bläserkonzert fertiggestellt, das Klarinettenkonzert. Zusammen mit der Freimaurermusik ist es sein letztes vollendetes Werk. Es ist wahrscheinlich auch sein bedeutendstes Bläserkonzert und gilt als das Klarinettenkonzert schlechthin.

Mozart liebte die Klarinette, er war von ihren weichen, farbenreichen Klang immer wieder fasziniert. Wie bei allen seinen Bläserkonzerten hatte Mozart auch hier einen ganz speziellen Virtuosen im Blick: den Klarinettisten Anton Stadler, für den er auch sein Klarinettenquintett geschrieben hatte. In der «Diskothek im Zwei» stehen verschiedene Interpretationen von Mozarts Klarinettenkonzert zur Diskussion. Gäste sind der Klarinettist Matthias Müller und der Dirigent Marc Kissoczy. Redaktion Eva Oertle.