Zum Tod des Dirigenten Lorin Maazel: Maurice Ravel: L’enfant et les sortilèges

Gestern, am 13. Juli 2014, ist der US-amerikanische Stardirigent Lorin Maazel im Alter von 84 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in seinem Haus in Virginia gestorben.

Als Hommage an die lange Karriere des eleganten Perfektionisten wiederholen wir eine Diskothek zu Maurice Ravels Märchenoper „Lenfant et les sortilèges, in der Lorin Maazel mit einer frühen Aufnahme prominent vertreten ist. In Ravels vergnüglichen Einakter spielen eine Teekanne, ein Lehnsessel und ein Giftzwerg wichtige Rollen. Fragt sich also, wie viel Klamauk es verträgt und wo feinerer Humor angesagt ist in diesem durch und durch französischen Werk. Gäste bei Gabriela Kaegi sind die Operndramaturgin Bettina Auer und der NZZ-Musikkritiker Peter Hagmann.

(Erstausstrahlung: 11.02.13)

Redaktion: Gabriela Kaegi