Der geplatzte Traum vom Spitzensport

Für Kunstturner Lucas Fischer war der Sport sein Leben. Unermüdlich trainierte er für sein Ticket nach Rio. Doch der Traum von der ganz grossen Karriere ist vorbei. Reporter Olivier Memminger begleitete Lucas Fischer auf seinem Weg in ein neues Leben. Ein ganz normales Leben? Vielleicht.

Video ««Ich wusste nicht mehr, wofür ich am Morgen aufstehe»» abspielen

«Ich wusste nicht mehr, wofür ich am Morgen aufstehe»

0:48 min, vom 28.8.2016

Traumjob Spitzensportler: Wo sonst kann man seine Leidenschaft zum Beruf machen und wird auch noch dafür bezahlt? Aber was ist, wenn der Traum von der grossen Karriere plötzlich vorbei ist? Dann findet sich so mancher Spitzensportler in einer Welt wieder, die er gar nicht kennt: Im ganz normalen Leben! Und dann?

Seit fast zwei Jahren kenne ich Lucas Fischer persönlich. Er gehörte zum Cast einer Dokuserie, bei der ich Athleten auf ihrem Weg zu den olympischen Spielen begleiten durfte. Von «meinen» Sportlern hatte Lucas den schwersten Weg. Ständige Verletzungen und seine Krankheit Epilepsie warfen ihn immer wieder zurück. Er versuchte die Rückschläge zu akzeptieren und sogar Kraft aus ihnen zu ziehen. Doch der Rücktritt vom Spitzensport war unvermeidlich.

Auch Norina Frey, seit zwei Jahren Fischers Partnerin, fiel es sichtlich schwer, ihm bei seinem Karriere-Aus den so dringend benötigten Halt zu geben.

Video ««Man konnte ihm wenig helfen»» abspielen

«Man konnte ihm wenig helfen»

0:53 min, vom 28.8.2016

Heute sieht Lucas Fischer das Ende seiner Spitzensportler-Karriere als Zäsur. Vielleicht will Lucas gerade deshalb auf einer anderen Bühne seinem Publikum – vor allem aber sich selbst – beweisen, dass es noch nicht vorbei ist. Es wird ihn auf jeden Fall viel Kraft und Mut kosten, seinen alten, neuen Traum zu verwirklichen.

Zum Autor

Zum Autor

Der Kölner Filmautor Olivier Memminger lebt und arbeitet seit 6 Jahren in Zürich. Zwei Jahre lang begleitete er Schweizer Athleten auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Sendung zu diesem Artikel