Ana Rosa und ihr Recht auf Kinder-Arbeit

DOK Sonntag

  • Sonntag, 17. Juni 2018, 15:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. Juni 2018, 15:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. Juni 2018, 10:47 Uhr, SRF 1
Video «Ana Rosa und ihr Recht auf Kinder-Arbeit» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ana Rosa ist elf und arbeitet als Händlerin auf dem Wochenmarkt von Potosí mitten in Bolivien. Sie liebt ihren Präsidenten Evo Morales, weil er die Kinderarbeit ab zehn Jahren mit einem neuen Gesetz legalisiert hat, denn ohne ihren Lohn könnte ihre Familie nicht überleben.

Die Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) hat Bolivien verurteilt, weil das Gesetz gegen die Konventionen gegen Kinderarbeit verstösst. Ana Rosa ist anderer Meinung, weil sie eine exzellente Schülerin ist und Arbeit und Schule gut verbinden kann. Für die meisten der 8000 arbeitenden Kinder der Stadt gilt das jedoch nicht. Sie leiden unter dem Stress der Doppelbelastung und sind in der Schule schlecht.

Der Filmemacher Wilfried Huismann lernt Kinder kennen, die auf dem Markt oder der Strasse arbeiten, aber auch Kinder, die in das Bergwerk von Potosi einfahren, wo sie lebensgefährliche Arbeit verrichten – ohne Verträge und ohne Unfallversicherungen. Dabei hatte Evo Morales versprochen, dass es solche Zustände mit dem neuen Kinderarbeitsgesetz nicht mehr geben sollte.