Beim Friseur in England: Clacton-on-Sea

DOK Sonntag

Video «Beim Friseur in England: Clacton-on-Sea» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 20 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 487 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Clacton-on-Sea ist ein heruntergekommener Küstenort in Essex. Susan Jacobson führt seit 20 Jahren ihren kleinen Friseursalon, der einen Einblick in die britische Gesellschaft gewährt. Ihre Kunden sind vor allem Männer aus der Unterschicht. Viele von ihnen haben im Juni 2016 für den Brexit gestimmt.

Der englische Küstenort Clacton-on-Sea hat schon bessere Zeiten gesehen. Das Stadtbild der Kleinstadt ist leicht heruntergekommen, geprägt von Spielhallen, Billigläden und unbeschäftigten Senioren, die mit ihren Rollatoren durch die Stadt streifen. Hier betreibt die Friseurin Susan Jacobson seit 20 Jahren ihren kleinen Salon. Während sie Haare schneidet, hat sie immer ein offenes Ohr für die Probleme ihrer Kunden. Ihre Kunden sind meist einsame, von der Gesellschaft abgehängte Männer, die ansonsten wenig Zuspruch bekommen. Die Gespräche kreisen um «die da oben», die den Kontakt zu den einfachen Leuten verloren haben, und über die vielen Migranten, die aus London herkamen und ihre Geschäfte in der Kleinstadt eröffneten. Hier im Salon hatte der Brexit eine klare Mehrheit. Susan kümmert sich wie eine Sozialarbeiterin um die meist hilfsbedürftigen älteren Männer. Doch auch sie selbst hat schwierige Zeiten erlebt, aber sie ist keine, die lange klagt. Wenn es ihr mal schlecht geht, holt sie sich Trost bei ihrem kleinen Hund, der sie nie im Stich lässt.