Beruf Tierfilmer – Mark Shelley Kalifornien

DOK Sonntag

  • Sonntag, 17. Juni 2018, 15:34 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. Juni 2018, 15:34 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. Juni 2018, 11:20 Uhr, SRF 1
Video «Beruf Tierfilmer – Mark Shelley Kalifornien» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 29 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 700 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Mark Shelley ist Tierfilmer, Meeresbiologe, Umweltaktivist und Öko-Rebell. In seiner Heimat Kalifornien dreht er einen Film über den dort stark gefährdeten Seeotter. Seit Jahren kämpft Mark für einen Bewusstseinswandel im Umgang mit unseren Ressourcen.

In seinem aktuellen Filmprojekt beschäftigt sich Mark Shelley mit den in der Nähe seines Wohnorts lebenden, stark gefährdeten kalifornischen Seeottern. Zu ihrer Rettung betreibt das Monterey Bay Aquarium ein aufwändiges Rehabilitationsprogramm. Hier werden verwaiste Babys und verletzte Tiere aufgepäppelt und über einen langen Prozess auf ihre Wiederfreilassung vorbereitet. Bei der Auswilderung zeigt sich, ob sie in der Wildnis überlebensfähig sind und selbständig Nahrung finden.

Einen Film über diese gefährdeten Tiere zu machen, hat auch etwas Zwiespältiges: Zwar wird ein Bewusstsein über die Situation der Tiere geschaffen. Aber durch das Preisgeben ihrer Lebensräume macht man sie noch verletzbarer. Ein Dilemma.